Erster Frauenarztbesuch - die erste Untersuchung

Beinahe jedes Mädchen hat dabei unterschiedliche Gefühle und Gedanken beim ersten Frauenarztbesuch.

Die meisten haben vielleicht Angst oder aber ein mulmiges Gefühl im Magen. Trotzdem sollten Sie den Besuch nicht aufschieben. Meist ist er gar nicht so unangenehm wie Sie denken. Nach ein paar Mal wird der Besuch zur Routine.

Sie können mich zur Beratung oder aber bei Beschwerden aufsuchen.

Wichtige Gründe sind:

  • Probleme bei der Periode
  • wenn die Periode ausbleibt, zu stark ist oder Schmerzen bereitet
  • bei Juckreiz in der Scheide oder übelriechender Ausfluss
  • bei Pillenverschreibung oder wenn die Pille danach benötigt wird

Was passiert beim ersten Mal?

Zunächst führe ich ein ausführliches Gespräch mit Ihnen. Gern darf der Freund, Freundin oder die Mutter mitkommen. Vielleicht ist es auch sinnvoll zu Hause schon einige Fragen zu notieren. Dann erfolgt die gynäkologische Untersuchung. Hierbei wird meist zunächst eine Ultraschalluntersuchung über die Bauchdecke durchgeführt um Gebärmutter und Eierstöcke zu beurteilen. Bei Beschwerden findet die 1. Untersuchung auf dem gynäkologischen Stuhl statt. Diese dauert nicht sehr lange und tut auch nicht besonders weh. Atmen Sie hierbei tief durch und versuchen Sie sich zu entspannen. Ich erkläre Ihnen jeden Untersuchungsschritt genau. Sollte Ihnen etwas unangenehm sein dann sagen Sie sofort Bescheid.

Anschließend wird der Befund besprochen und ich erkläre Ihnen was zu tun ist.

Ihr Frauenarzt Dr. Wenzl

München Innenstadt