Naturheilkunde beim Frauenarzt

Naturheilverfahren stellen eine in vielen Bereichen der Medizin sehr sinnvolle Ergänzung zur gegenwärtigen Schulmedizin dar. Allen voran sollte natürlich immer die schulmedizinische Diagnostik und eine entsprechende Anamnese erfolgen.

Mit Ihnen zusammen entwickle ich dann eine entsprechende Behandlungsstrategie Ihrer Probleme. Im Anhang finden Sie eine Auswahl von Behandlungsmöglichkeiten, die wir im Rahmen der Naturheilverfahren in unserer gynäkologischen Praxis in München anbieten.

  • Homöopathie 
    Die Homöopathie ist eine alternative Behandlungsmethode die sich auf den deutschen Arzt Samuel Hahnemann (1755-1843) beruft. Ähnliches soll durch Ähnliches geheilt werden. 

    Weiterlesen
  • Akupunktur
    Die Akupunkturtherapie stellt eine der ältesten Behandlungsmethoden dar. Durch Einstiche mit Nadeln an definierten Punkten, entweder nur am Ohr oder am ganzen Körper, können Beschwerden gelindert oder Krankheiten behandelt werden. Die Akupunkturpunkte liegen auf bestimmten Linien, sog. Meridianen, die den gesamten Körper überziehen. In diesen Meridianen kreist nach alter chinesischer Auffassung die sog. Lebensenergie in ihren Anteilen Ying und Yang. Durch ein Ungleichgewicht dieser beiden Anteile können Krankheiten entstehen bzw. chronisch werden. 

    Weiterlesen
  • Eigenbluttherapie
    Wirkungsweise
    Die Eigenbluttherapie ist eine Reiztherapie. Bei ihr wird entnommenes venöses Blut direkt oder aufbereitet in die Muskulatur oder Haut zurückgespritzt. Durch die im venösen Blut enthaltenen Stoffe wie Resttoxine, Stoffwechselprodukte und Antikörper kommt es durch eine subkutane- oder intramuskuläre Injektion zur Immunstimulation im entsprechenden Gewebe. Dabei entsteht auch ein Reiz, der das vegetative Nervensystem erfasst.

    Weiterlesen
  • Phytotherapie
    Unter Phytotherapie (griech. phyton = Pflanze, therapeia = Pflege) oder Pflanzenheilkunde versteht man die Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten durch Pflanzen, Pflanzenteile und deren Zubereitungen.
    Die Phytotherapie ist wohl die älteste Therapieform überhaupt. Es ist anzunehmen, daß die gesamte Medizin aus der Pflanzenheilkunde hervorgegangen ist. 

    Weiterlesen
  • Enzymtherapie
    Entzündungen, Infekte, chronische Erkrankungen - das Wirkspektrumvon Enzymen ist breit. Bei der Enzymtherapie werden dem Körper pflanzliche oder tierische Enzyme zugeführt. Da Enzyme entzündungshemmend wirken, die körpereigenen Abwehrkräfte stärken und eine verbesserte Durchblutung erwirken, werden sie zur Behandlung folgender Krankheiten eingesetzt:

    Weiterlesen
  • Orthomolekulare Medizin
    Linus Pauling 1901 - 1994
    „Orthomolekulare Medizin ist die Erhaltung guter Gesundheit und die Behandlung von Krankheiten durch Veränderung der Konzentration von Substanzen im menschlichen Körper, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit erforderlich sind“

    Weiterlesen
  • Lichttherapie
    Schon in der Antike wurde das Sonnenlicht als Medizin genutzt. Wie und in welcher Dosis helles Licht zur Behandlung von Winterderdepressionen eingesetzt werden kann, wurde in den vergangenen 15 Jahren zur ausgereiften Therapie entwickelt.

    Weiterlesen