Ultraschall in der Schwangerschaft

 

Mit unserem hochauflösenden Ultraschallgerät der neuesten Generation können wir bereits in der 5. SSW die Schwangerschaft feststellen. Im Verlauf der Schwangerschaft führen wir regelmäßig Ultraschallkontrollen durch. Damit können Sie sich vom Wohlbefinden Ihres Babys auch visuell überzeugen. Gerade in der Zeit wo Sie noch keine Kindsbewegungen spüren.

 

  • Ultraschalldiagnostik in der Schwangerschaft
    9. - 12.SSW
    1.Ultraschallscreening-Untersuchung, Feststellung ob Schwangerschaft intakt ist, Einling, Mehrling, Auffälligkeiten

    11. - 13.SSW
    Nackenfalten-Messung (NT-Messung)

    19. - 22.SSW
    2. Ultraschallscreening-Untersuchung, Fehlbildungsausschluss, Organscreening

    29. - 32.SSW
    3. Ultraschallscreening-Untersuchung, Wachstumskontrolle, Lage, Gewichtsschätzung
  • Dopplersonographie in der Schwangerschaft
    Diese Ultraschall Untersuchung ist ein spezielles Verfahren um die Fließgeschwindigkeit des Blutes in den Gefäßen (Arterien, Venen) zu messen. Gefäßverengungen lassen sich dadurch aufdecken. Der Computer berechnet aus den reflektierten Schallwellen ein sichtbares Bild mit dem jegliche Veränderungen erkannt werden können. Die Dopplersonographie gibt Aufschluß über mögliche Erkrankungen des Ungeborenen und deckt mögliche Störungen des Blutflusses der Mutter auf. Durchblutungsstörungen sowie der Mangel an Sauerstoff und Nährstoffen kann durch die Dopplersonographie frühzeitig erkannt werden.
  • 3D / 4D Ultraschall in der Schwangerschaft
    Durch den 3D Ultraschall wird eine räumliche Darstellung des Babys ermöglicht. Es entstehen verblüffende Bilder über Gestik und Mimik. Voraussetzung für eine gute Darstellung ist eine ausreichende Fruchwassermenge und eine gute Lage des Kindes. Zusätzlich zur räumlichen Darstellung kann man auch die Bewegungen des Babys beobachten und aufzeichnen (4D).